2003

Einrichtung eines 2. Rettungswegs in der Kindertagesstätte der Evangelischen Ostergemeinde in der Sprengelstraße - Berlin-Wedding

Für die Nutzung als Kindertagesstätte war das Gebäude bis Ende 2003 an aktuelle Sicherheitsanforderungen anzupassen. Mit Rücksicht auf die vorhandenen Raum- und Funktionsstrukturen einerseits und die beengte Grundstückssituation andererseits erwies sich die Einrichtung eines zweiten baulichen Rettungsweges in einem eigenen Treppenraum vor der Südfassade des Gebäudes als unmöglich.

Die Planung sah daher vor, eine Außentreppe über die terrassierte Südwestecke des Gebäudes zu führen, an die jedes von Kindern genutzte Obergeschoß angeschlossen ist. Bei Brand oder Verrauchung des vorhandenen Treppenhauses besteht auf diese Weise sowohl ein rauchfreier Fluchtweg für Kinder und Personal, als auch ein Angriffsweg für die Feuerwehr über die Hoffassade.