1992

Neubau eines Boarding-House in Berlin-Prenzlauer Berg

Bebauung eines Grundstückes mit der Gesamtfläche von 1584 qm. Das Wohn- und Geschäftshaus wurde sechsgeschossig und voll unterkellert geplant. Das Erdgeschoss sollte der Erschließung und als Gewerbefläche dienen. Für die sechs Obergeschosse und die Galerie war eine Nutzung als Boarding House mit insgesamt 106 Wohneinheiten vorgesehen. Das Gebäudes sollte neben dem Haupttreppenhaus und drei Erschließungs- und Fluchttreppenhäusern über zwei behindertengerechte Personenaufzüge mit Anschluß an die Tiefgarage verfügen.