2005 - 2006

Neugestaltung der Hofanlage der Evangelischen Osterkirche in Berlin-Wedding

Die Hoffläche des Gemeindehauses hat vielfältige Aufgaben zu erfüllen:

  1. Erschließung von Pfarrbüro und Treppenhaus im Seitenflügel des Gemeindehauses;
  2. Außenraum und Verteilerfläche für den Zugang zur 1. Empore der Kirche und des Gemeinderaums der Kirche;
  3. zentraler Aufstellplatz der Müllbehälter von Kirche, Gemeindehaus und Kindertagesstätte;
  4. Fahrradabstellplatz für Besucher des Pfarrbüros, Mitarbeitern von Gemeinde und Kita und den Mietern des Gemeindehauses;
  5. Frei- und Pausenfläche für Gemeindeglieder (insbesondere Senioren) und Mieter, sowie
  6. erweiterte Spielfläche der Kindertagesstätte.

Weder eine ausreichend befestigte Wegeführung noch geordnete Abstellplätze für Fahrräder mit Anschlußmöglichkeit waren vorhanden. Die Müllbehälter standen auf dem Erdreich, kaschiert mit einem zerfallenden Lattenparavant. Das Restgrün auf zum Teil mit Bauschutt aufgefüllten Flächen bestand aus Pioniergewächsen.

Die Neugestaltung sah daher hauptsächlich ein neues Wegenetz auf dem Hof vor, welches die komplexen funktionalen Anforderungen erfüllt. Der Müllplatz wurde befestigt, an 6 Bügelständern lassen sich als insgesamt 12 Fahrräder anschließen. Als räumliche Trennung zwischen beiden Bereichen wurde eine ca. 1,50 m hohe, massive Wand mit Vorlagen zur Kaschierung des Müllplatzes errichtet. Beide Bereiche wurden mit einem leichten, in die Wand eingespannten Holzdach mit extensiver Begrünung überspannt - einerseits als Wetterschutz, andererseits als Ausgleich für versiegelte Hofflächen und als Ansicht für die Mieter in den oberen Etagen des Gemeindehauses.

Für die verbleibenden Grünflächen wurden Gras- und Rasenflächen mit niedrigem Bewuchs aus heimischen und eingebürgerten Gehölzen angepflanzt. Angesichts der vorhandenen räumlichen Enge kam eine Baumpflanzung nicht in Betracht. Die Fassadenbegrünung durch Rankgewächse (Wein oder Efeu) lässt einen Wechsel zwischen grünen und roten (verklinkerten) Häusern entstehen.